GONZE & SCHÜTTLER - DIE BERATER AG
WIRTSCHAFTSBERATUNG   STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT
FRANKFURT - LEIPZIG - DÖBELN - NIDDERAU

Die nachfolgenden Links, Infos + Texte stellen keine Rechtsberatung dar. Bei Erstellung der Texte haben wir uns bemüht, eine auch für Nichtsteuerfachleute verständliche Ausdrucksweise zu wählen. Dies geht teilweise zu Lasten einer am Gesetzeswortlaut orientierten Präzision. Für die Inhalte kann trotz größtmöglicher Sorgfalt keinerlei Gewähr übernommen werden. Bitte sprechen Sie über Konkretes mit dem Berater Ihres Vertrauens oder gerne auch mit uns.

Die nächsten Schritte:

 

Zum Unternehmer

  • Erstellung eines Anforderungsprofils
  • Selbstkritische Prüfung inwieweit diese Anforderungen vom Gründer erfüllt werden 

Zum Unternehmen

Zum Vorhaben

  • Erstellung eines Businessplanes oder Gründungsberichtes mit ausführlicher Dokumentation des Vorhabens und einer Handlungsempfehlung des Beraters (evtl. mit Begutachtung der Erfolgsaussichten).
  •  

Beschreibung des Gründers und des Vorhabens

  • Erstellung eines Investitionsplanes für die ersten drei Jahre
  • Erstellung einer Umsatz- / Kosten und Ertragsplanung

Aufbereitung des Zahlenmaterials des Unternehmers

  • Erste Prüfung auf Vollständigkeit und Plausibilität
  • Vergleich mit Erfahrungswerten des Beraters (Steuerberater, Unternehmensberater etc.)
  • Vergleich mit Branchenwerten der Kammern und Verbände u.a. Quellen
  • Erstellung einer Liquiditätsplanung für die ersten 12 Monate 

Notwendige weitere Untersuchungen und Beratungen zur Unternehmensgründung (je nach Umfang/Größe des Vorhabens) 

  • Marktanalysen
  • Konkurrenzanalysen
  • Organisationsberatung zur Aufbau- und Ablauforganisation des Unternehmens
  • Standortanalysen
  • Spezialberatungen zur Finanzierungshilfen und Fördermittel
  • Kontaktaufnahme mit Banken und Behörden
  • umfassende steuerliche Beratung zur Steuerminimierung / Rechtsformoptimierung
  • Personalberatung
  • Beratung zur Qualitätssicherung
  • Marketingberatung
  • Coaching des Unternehmers / Geschäftsführers 

Präsentation des Vorhabens bei den finanzierenden Banken, Förderinstituten, Lieferanten etc.

Aktualisiert (26. August 2010)

 

oder durchsuchen Sie alternativ
auch unser
Steuerlexikon
...hier

Login