Startseite >> Steuertipps Übersicht >> Vereine / Stiftungen

GONZE & SCHÜTTLER - DIE BERATER AG
WIRTSCHAFTSBERATUNG   STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT
LEIPZIG - DÖBELN - NIDDERAU

Die nachfolgenden Links, Infos + Texte stellen keine Rechtsberatung dar. Bei Erstellung der Texte haben wir uns bemüht, eine auch für Nichtsteuerfachleute verständliche Ausdrucksweise zu wählen. Dies geht teilweise zu Lasten einer am Gesetzeswortlaut orientierten Präzision. Für die Inhalte kann trotz größtmöglicher Sorgfalt keinerlei Gewähr übernommen werden. Bitte sprechen Sie über Konkretes mit dem Berater Ihres Vertrauens oder gerne auch mit uns.

Nachteile

Die wesentlichen Nachteile eines gemeinnützigen Vereins lassen sich in vier Punkten zusammenfassen:

 

  1. Strenge Aufzeichnungs-, Buchführungs- und Nachweispflichten zur Mittelverwendung.
  2. Strenge vorgeschriebene Mittelverwendung für die gemeinnützigen satzungsgemäßen Aufgaben, insbesondere keine Verwendung für nicht gemeinnützige Zwecke wie zur Geselligkeit der Mitglieder etc.
  3. Der gemeinnützige Verein zwingt zur Förderung der Allgemeinheit. Eine Förderung von bestimmten Interessengruppen die nicht allen zugänglich ist (Beispiel: Betriebssportverein beschränkt auf die Arbeitnehmer des Unternehmens), ist nicht möglich.
  4. Höchstgrenzen für Mitgliedsbeiträge, Mitgliederumlagen und Aufnahmegebühren:  Beitrag max. 1.023 € p.a./ Aufnahmegebühr max. 1.534 € p.a..


>>zurück zum Vereinsmenu

Aktualisiert (28. Juli 2010)

 

oder durchsuchen Sie alternativ
auch unser
Steuerlexikon
...hier

Login