Startseite >> Steuertipps Übersicht >> Vereine / Stiftungen

GONZE & SCHÜTTLER - DIE BERATER AG
WIRTSCHAFTSBERATUNG   STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT
FRANKFURT - LEIPZIG - DÖBELN - NIDDERAU

Die nachfolgenden Links, Infos + Texte stellen keine Rechtsberatung dar. Bei Erstellung der Texte haben wir uns bemüht, eine auch für Nichtsteuerfachleute verständliche Ausdrucksweise zu wählen. Dies geht teilweise zu Lasten einer am Gesetzeswortlaut orientierten Präzision. Für die Inhalte kann trotz größtmöglicher Sorgfalt keinerlei Gewähr übernommen werden. Bitte sprechen Sie über Konkretes mit dem Berater Ihres Vertrauens oder gerne auch mit uns.

Grundsteuer (Grundsteuergesetz/GrStG)

Bei einer gemeinnützigen satzungsgemäßen Nutzung tritt die Grundsteuerbefreiung des § 3 Nr. 3b GrStG ein.

Grundstücke eines gemeinnützigen Vereins unterliegen jedoch der Grundsteuer, wenn sie nicht satzungsgemäßen Zwecken dienen. Hierzu gehört die Nutzung für einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb (z.B. Vereinsgaststätte) oder auch zu Wohnzwecken.

Darüber hinaus kann auch die Befreiungsvorschrift (Erlaß) nach §32 Grundsteuergesetz für Grundbesitz oder Teile von Grundbesitz, die für bestimmte gemeinnützige Zwecke verwendet werden oder deren Erhaltung im öffentlichen Interesse ist (Museumsbetriebe, Spiel- und Sportplätze etc) greifen.

27.11.2015

Dieter P. Gonze
Steuerberater

 

Aktualisiert (01. Dezember 2015)

 

oder durchsuchen Sie alternativ
auch unser
Steuerlexikon
...hier

Login